2015 Kloster Denkendorf    Herzlich willkommen ...

    auf der Homepage des Denkendorfer Kreises e.V. 

   
-  Begegnung mit Israel 
    -  Praktische Solidarität 
    -  Aktives Lernen im christlich-jüdischen Gespräch 

    Der "Denkendorfer Kreis" entstand 1980 mit dem Ziel, ...
                               
(hier weiterlesen und hier als pdf zum Ausdrucken

Denkendorfer Reisen                                                                                                  

2012 Menora1    Herbstreise 2016 nach Israel vom 03.-13. November 2016


   "Israel heute erleben"

    - Galiläa - Schomron/Samarien - Jerusalem - Tel Aviv -
Schwerpunktthema: "Einwanderung/Alia ins Land Israel in Gegenwart und Vergangenheit".

Alle Informationen, Reiseplan, Reisekosten und Anmeldeformular HIER.
Ihre Anfragen und Voranmeldung bitte an:
Johannes Merker und Christa Kramer, 73779 Deizisau, Im Gemäuer12, Tel./Fax:07153-22885, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Israel freut sich auf unseren Besuch. Seien Sie herzlich eingeladen mit uns Israel zu erleben. 



2015 Kommt und seht
  Ein neues Schlagwort macht sich breit in der Branche der Israelreisen: 

  "Fairer Tourismus im Heiligen Land"
  Was ist davon zu halten? Was hält der Denkendorfer Kreis e.V. davon?

  Hier der Standpunkt des Denkendorfer-Kreises e.V. !

... und Aktuell                                                                                                       

  • Logo Ddk blauDer aktuelle Denkendorfer Rundbief 110. Ausgabe ist am 12.12.2015 erschienen.

Sie wollen ihn lesen, kostenlos beziehen ...?
Alles weitere
HIER.   





  •  Videos 

mp4Hauptsache: Juden töten
Zwei kurze Videos zum palästinensischen Terror in Israel, die zeigen, dass man sich nicht darauf einstellen kann.

Raw_Palestinian_Woman_Stabs_Security_Guard_Low_360p.mp4 Gunman_Buys_peanuts_and_then_Shoots_up_Bar_next_door_in_Tel_Aviv__Low_360p.mp4 



  • Jahrzeit candle"Ihr Andenken sei zum Segen"

Am 17. Januar 2016, wurde Dafna Meir aus Otniel ermordet. Sie hinterlässt sechs Kinder und ihren Ehemann. Bericht u. a. hier: http://www.audiatur-online.ch/2016/01/18/israelische-mutter-in-ihrem-haus-von-terrorist-ermordet/

Am 25. Januar 2016 erhielten wir von unserem Lehrer, Meir Brom aus Jerusalem, diesen Nachruf. 
Es ist ein von Dafna Meir verfasstes "Gebet einer Krankenschwester beim Verteilen von Medikamenten".

Nachtrag am 19.04.2016 : "Der Witwer der im Januar ermordeten Jüdin Dafna Meir hat am Montag gemeinsam mit seiner Tochter vor dem UN-Sicherheitsrat gesprochen. ...."
Lesen Sie bitte weiter auf http://www.israelnetz.com/aussenpolitik/detailansicht/aktuell/witwer-von-terror-opfer-dafna-meir-appelliert-an-sicherheitsrat-95768/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=16-04-19&cHash=a0f6d5b60e9d84d44cb6245be2d1d285