Weitere Dokumente und Stellungnahmen zum Offenen Brief an die Evangelische Akademie Bad Boll.

 


 

  • Auszug aus einem Brief von Dr. Michael Volkmann vom 28.06.2016. Wir danken für die Erlaubnis, dies hier so veröffentlichen zu dürfen!

 " ... Repräsentativ für die Evangelische Landeskirche in Württemberg sind folgende Synodalbeschlüsse:
http://www.agwege.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_pfarramt_christen_juden/3_Erklaerungen_wttbg_Synode.pdf

Auch über den Nahostkonflikt gibt es eine gemeinsame Erklärung evangelischer Christen in Württemberg, die sich der Oberkirchenrat zu eigen gemacht hat:
http://www.agwege.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_pfarramt_christen_juden/Einen_gerechten_Frieden_foerdern_-_angenommener_Text_11-01-05.pdf

Schließlich gibt es einen nur drei Jahre alten Brief des Landesbischofs und der Synodalpräsidentin, in dem auch ein Abschnitt zu Israel steht:
http://www.agwege.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_pfarramt_christen_juden/Texte_AG_und_Elkwue/25JahreErklaerungVerbundenheitJuedischemVolk.pdf

An diesen Dokumenten müssen sich einzelne kirchliche Amtsträger und Einrichtungen messen lassen. ...

Mit besten Grüßen Michael Volkmann"  


 

  • Antwortschreiben der Evangelischen Akademie Bad Boll.
    Prof. Dr. Jörg Hübner, Geschäftsführender Direktor, schreibt am 22. Juni 2016: HIER als pdf nachzulesen.

 

  • Stellungnahme von Meir Brom, Jerusalem vom 03.07.2016: HIER als pdf.

 

  • Zeitungsartikel aus der Heidenheimer Zeitung (SWP) vom 02.07.2016: HIER als jpg.

 

  • Persönlicher Brief von Meir Brom an Herrn Mauricio Salazar, Denkendorf, vom 25.07.2016: HIER als pdf.